Referenzen (grün) und Partner (gelb) weltweit                                    

REFERENZEN

Die SEVAR AG hat weltweit eine Vielzahl von Referenzen. Im Folgenden wird eine Auswahl dessen vorgestellt.

KundeOrtLandModellWasserverdampfung [kg/h]
SAURGrenoble, CrollesFrankreichBD 1500/2     110
John CockerillParisFrankreichBD 750/2       40
CTBMSaint-Pie, QuebecKanadaBD 3000/6  1.250 
SEEN TechnologieGrajewoPolenBD 3000/6  1.000
Howard CountySavage, MDUSA2x BD 3000/8  4.000
Oak HarborOak Harbor, WAUSABD 3000/6  1.500
PreZero Energy Zorbau GmbHZorbauDeutschlandBD 3000/16  4.700
HawkinsWhanganuiNeuseelandBD 3000/11  3.000
LigerLocminéFrankreichBD 3000/7  1.200
Dubai MunicipalityJebel AliVAE3x BD 3000/1210.500
Klärschlammverwertung Albstadt GmbHAlbstadtDeutschlandBD 3000/6  1.000
SEEN TechnologieOpolePolen2x BD 3000/6  2.100

Bandtrockner SAUR, Grenoble (FRA)

BANDTROCKNER BD 1500/2

Für das Projekt Stel II beauftragte das französische Unternehmen NIJHUIS SAUR INDUSTRIES im März 2022 bei der SEVAR AG einen Bandtrockners der Größe BD 1500/2 inklusive Lieferung, Montageüberwachung und Unterstützung bei der Automatisierung und Inbetriebnahme. Aufgrund seiner kompakten Abmaße mit LxBxH = 7,8 x 3,6 x 4,2 m wurde der Bandtrockner komplett montiert mittels Schwerlasttransporter vom Werk in Karlsdorf-Neuthard zum Aufstellgebäude in Crolles bei Grenoble in Frankreich transportiert. Ein zweiter LKW transportierte die externen Aggregate wie Abluftgebläse, Aufgabeeinheit, Austragsschnecke, Rückmisch-Einheit bestehend aus Trogkettenförderer, Dosierschnecke, Doppelwellenmischer.

Mittels Schneckenpresse auf 16 % TR entwässerter Überschussschlamm aus der biologischen Behandlung von industriellem Abwasser aus der Halbleiterindustrie wird mit einem ausgelegten Durchsatz von 144 kg/h in den zwei Modulen des Bandtrockners auf > 60 % TR getrocknet. Die Aufgabeeinheit des Bandtrockners bestehend aus Verteiler, Dosierer und Rollenpresse granuliert das aufgegebene Material vor der Trocknung. Für eine optimale Trocknung ist eine interne Rückmischung installiert. Dabei wird getrocknetes Material mit dem entwässerten Schlamm auf 30 % TR gemischt. Das zu trocknende Material erhält somit ein für den Wasserübergang zur Trocknungsluft günstiges Volumen-Oberflächenverhältnis. [...]

Referenzbericht Bandtrockner SAUR, Grenobele (FRA) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner Cométha, Paris (FRA)

PILOT BANDTROCKNER BD 750/2

Cométha ist ein gemeinsames Projekt der Innovationspartnerschaft zwischen SIAAP (französischer Abwasserverband) und Syctom (öffentlicher Betreiber für die Verwertung von Haushaltsabfällen) in der Region Paris, Frankreich. Die Unternehmen entsorgen das Abwasser von 9 Mio. Einwohnern und behandeln den Hausmüll von 6 Mio. Einwohnern. Für Syctoms Ziel mit einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft aus Abfall eine Ressource zu machen, werden die Verwertungswege ständig optimiert. Der belgische Maschinen- und Anlagebau-Konzern John Cockerill übernimmt die Gesamtverantwortung für das Projekt als EPC-Contractor unter Beteiligung der SEVAR AG als Subunternehmer für die Trocknung.

Cométha befasst sich mit der Behandlung der festen und flüssigen Fraktion aus Bioabfällen, die bei dessen Behandlung in der Biogasanlage entstehen. Die Methanisierung (anaerobe Behandlung) von organischem Material erzeugt Biomethan, welches gereinigt in das Gasnetz eingespeist oder als Kraftstoff für Fahrzeuge genutzt werden kann. Der Gärrest ist der nährstoffreiche Rückstand, der bei der Vergärung zurückbleibt. In Phase 2 untersucht Cométha in der Pilotanlage  die Machbarkeit der gemeinsamen Behandlung (neuartige Mischung) von folgenden festen und flüssigen biologischen Stoffen mit einem hohen organischen Anteil: Fette, Klärschlamm, flüssige Fraktion des Mülls, Haushaltsabfälle und Pferdemist. Die energetische Verwertung, die optimierte Methanisierung und die Herstellung von Nährstoffen wird experimentell und zukunftsweisend untersucht. [...]

Referenzbericht Bandtrockner Cométha, Paris (FRA) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner CTBM, Quebec (CAN)

BANDTROCKNER BD 3000/6

CTBM - Centre de Traitement de la Biomasse de la Montérégie - ist ein Zentrum der organischen Abfallwirtschaft für die Behandlung von flüssigen und halbflüssigen Reststoffen aus der Agrar- und Lebensmittelindustrie in Kanada. Das Zentrum ist mit drei Fementern und einem Nachvergärer für die Biomethanisierung der biogenen Reststoffe zur Erzeugung von Biogas ausgestattet. Ein Teil des Biogases wird als Energie für das Zentrum verwendet, der andere Teil in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeist.

CTBM betreibt seit 2023 einen Bandtrockner BD 3000/6 zur Trocknung von vorgetrockneten organischen Reststoffen (Gärresten) von anaerob ausgefaultem Kompost (80%) gemischt mit Holzhackschnitzeln (20%). Das zu trocknende organische Gemisch wird über die Aufgabeeinheit, bestehend aus Verteiler, Dosierer und Rollenpresse auf das 3 m breite, obere Trocknerband aufgegeben. In den Modulen des Trockners kommt das feuchte Material mit der im Bereich 100 - 130 °C heißen zirkulierenden Trocknungsluft mehr als eine Stunde in Berührung. In den den sechs Modulen wird die wasserbeladene Abluft dem Prozess entzogen und kondensierte recycelte Zuluft zur Erwärmung über Wärmetauscher geführt und mittels Zirkulationsgebläsen durch die Produktschichten auf den beiden Trocknerbändern geleitet. [...]

Referenzbericht Bandtrockner CTBM, Quebec (CAN) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner Grajewo (POL)

BANDTROCKNER BD 3000/6

Seit Ende 2022 ist der Bandtrockner BD 3000/6 für die Volltrocknung von industriellem Klärschlamm aus der biologischen Behandlung von Molkereiabwasser in der polnischen Stadt Grajewo in Betrieb. 

Der Anlagenbetreiber SM MLEKPOL ist eine polnische Molkereigenossenschaft und der größte milchverarbeitende Konzern in Polen. MLEKPOL gehört zu den zwanzig größten rohmilchverarbeitenden Betrieben in Europa. Circa 5 Mio. Liter Milch von 9.000 Milchproduzenten werden täglich verarbeitet. Das polnische Ingenieurunternehmen SEEN Technologie ist Generalunternehmer

Die Molkereiabwässer werden in der betriebseigenen Kläranlage biologisch behandelt. Der dabei mit 1,2 t/h anfallende und auf 16% TR entwässerte Klärschlamm wird mit einem Bandtrockner der Baugröße BD 3000/6 bei einer Wasserverdampfungsleistung von 1 t/h auf 90% TR getrocknet. Für ein optimales Volumen-Oberflächenverhältnis wird der entwässerte Klärschlamm vor dessen Aufgabe auf des Trocknerband mit ca. 300 kg/h getrocknetem Klärschlamm auf 30% TR rückgemischt. Der getrocknete Klärschlamm wird in Big Bags abgefüllt. [...]

 

Referenzbericht Bandtrockner Grajewo (POL) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner Howard County, MD (USA)

BANDTROCKNER BD 3000/8, 2 Linien

Howard County ist der Betreiber der Kläranlage Little Patuxent Water Reclamation Plant (LPWRP) im Bundesstaat Maryland, USA. Im Rahmen der Modernisierung der Kläranlage wurde das „Biosolids Belt Drying System“ installiert und ist seit Januar 2021 in Betrieb.

Die Beauftragung der Trocknungsanlage durch das Bauunternehmen Clark Construction Group, LLC erfolgte im Februar 2017. Die Ingenieurdienstleistung des „Biosolids Processing Facilities Improvement Project“ verantwortete das renomierte amerikanische Architektur- und Ingenieurbüro HDR, Inc.

Zwei parallel operierende Linien des direkt mit Erd- oder Biogas beheizten Bandtrockners mit Annahmebehälter für entwässerten Klärschlamm, Förderpumpen, Rückmischung, Trockengutsilos und Sprühkondensatoren wurden für eine Wasserverdampfungsleistung von 4,0 t/h errichtet. Die elektromechanisch schlüsselfertig aufgestellte Anlage ist für die Volltrocknung von 5,0 t/h Nasschlamm mit 20% TR auf 90% TR ausgelegt. Der Nassschlamm wird mit Trockenschlamm vor dessen Aufgabe auf das Trocknerband auf 30% TR rückgemischt. [...]

Referenzbericht Bandtrockner Howard County, MD (USA) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner Oak Harbor, MD (USA)

BANDTROCKNER BD 3000/6

Das bekannte amerikanische Hoch- und Tiefbauunternehmen Hoffman Constructions Group bestellte im Jahr 2015 bei der SEVAR AG ein komplettes Biosolids Belt Dryer System für die Volltrocknung von nicht ausgefaultem, entwässertem Belebtschlamm, anfallend bei der Abwasserbehandlung der Oak Harbor Wastewater Treatment Plant. Oak Harbor ist eine Stadt auf Whidbey Island im US-Bundesstaat Washington an der amerikanischen Westküste. Zum Schutz der Umwelt, für die Stadtentwicklung und für die Zurückgewinnung von Ressourcen aus Abwasser startete die City of Oak Harbor 2010 mit dem Clean Water Facility Project. In 2018 ging die Abwasserbehandlungsanlage in Betrieb. (www.oakharborcleanwater.org/)

Die bei der belüfteten biologischen Abwasserreinigung (MBR) entstehende überschüssige Bakterienmasse wird mittels Zentrifugen auf ca. 17,5 % TR entwässert und im Vorlagebehälter gespeichert. Auf 90 % TR mit dem Bandtrockner BD 3000/6 getrockneter Klärschlamm wird über Schneckenförderer zur LKW-Annahmestelle transportiert. Lastwagen transportieren das Trockengranulat als hochwertiges Düngemittel, welches auf Golfplätzen, Gemeinschaftsgärten und anderen Orten Verwendung findet. [...]

Referenzbericht Bandtrockner Oak Harbor, WA (USA) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner Jebel Ali/Dubai (ARE)

Bandtrockner BD 3000/12, 3 Linien

SEVAR wurde 2009 mit der Montage von drei (3) Linien des Bandtrockners BD 3000/12 mit 12 Trocknungsmodulen zur Volltrocknung von 112.000 t/a ausgefaultem Klärschlamm beauftragt. Der Klärschlamm fällt auf der kommunalen Kläranlage von Dubai im Stadtteil Jebel Ali mit einer Anschlussgröße von 1.500.000 EW an. Das Trockenprodukt wird in Säcke abgefüllt und als Düngemittel eingesetzt. Die Anforderung an den getrockneten Schlamm bestand darin, ein granulares Trockengut mit geringer Staubbildung zu erzeugen.

Der Klärschlamm wird mit Heißgas bei Temperaturen bis 130 °C getrocknet. Das bei der anaeroben Schlammfaulung auf der Kläranlage erzeugte Biogas wird verbrannt und das dabei entstehende Heißgas mit Frischluft und recycelter Umluft auf die Trocknungstemperatur gemischt. Steht nicht genügend Biogas zur Verfügung, kann alternativ Heizöl zur Erzeugung des Heißgases verwendet werden.

Der mit einer Zentrifuge auf ca. 22% TR mechanisch vorentwässerte Klärschlamm wird in zwei Silos mit je 60 m3 Volumen zwischengespeichert und über je einen Trogkettenförderer auf die drei Trocknerlinien verteilt. [...]

Referenzbericht  Bandtrockner Jebel Ali Dubai (ARE) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner Albstadt (DEU)

Bandtrockner BD 3000/6

Die Stadt Albstadt in Baden-Württemberg sorgt für eine dauerhafte, umweltgerechte und kostengünstige Klärschlammentsorgung der städtischen Kläranlage sowie der Kläranlagen im regionalem Umfeld. Dafür wurde ein Biomasseheizkraftwerk mit Klärschlammtrocknung auf der Kläranlage Albstadt-Ebingen realisiert.

Im Jahr 2009 erhielt SEVAR den Auftrag für den Bau einer schlüsselfertigen Klärschlammtrocknungsanlage mit einem Durchsatz von 12.000 t/a Klärschlamm mit einem TR-Gehalt im Mittel von 30 %.

Der Bandtrockner BD 3000/6 besteht aus sechs Trocknungsmodulen. Angrenzend zum Trocknergebäude dient ein Annahme-Bunker mit Zug-/ Schubboden für die Speicherung der angelieferten Klärschlämme mit einem Volumen von 120 m3. Über einen Trogkettenförderer wird der Schlamm zur Aufgabeeinheit des Bandtrockners gefördert und über die Breite des Bandes von 3 m verteilt.

Die Trocknerbänder aus Edelstahl mit Schlitzlochung fördern den Schlamm mit einer Geschwindigkeit von ca. 0,2 m/min (FU-geregelt). Die Verweilzeit des Materials im Trockner beträgt je nach Bandgeschwindigkeit 120 - 180 min. [...]

Referenzbericht  Bandtrockner Albstadt (DEU) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner Opole (PL)

Bandtrockner BD 3000/6, 2 Linien

Im Jahr 2013 errichtete die SEVAR AG im Gebäude der Schlammbehandlung der kommunalen Kläranlage Opole, eine Stadt in Polen, zwei(2) Linien des Bandtrockners BD 3000/6 mit einer Wasserverdampfungsleistung von insgesamt 2.100 kg H2O/h. Ein voneinander unabhängiger Betrieb beider Linien ist möglich. Generalunternehmer war das polnische Ingenieurunternehmen SEEN Technologie.

Mit den zwei Linien des Bandtrockners BD 3000/6 werden 24.000 t/a ausgefaulter Klärschlamm mit einem TR-Gehalt von ca. 25% auf 90% TR getrocknet.

Das ca. 95 °C heiße Kühlwasser der BHKWs wird in einem indirekten Beheizungssystem bestehend aus Rohrbündelwärmetauschern zur Erwärmung der Trocknungsluft auf im Mittel 80 °C genutzt. Im Falle einer Störung des BHKWs wird das Warmwasser mit einem Erdgas-Boiler erzeugt. In einem Wärmerückgewinnungssystem wird mit der feuchten Abluft
(ca. 60 °C) die frische Zuluft in einem Wärmetauscher vorgewärmt und die Abluft auf ca. 45 °C heruntergekühlt. [...]

Referenzbericht  Bandtrockner Opole (POL) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner Locminé (FR)

Bandtrockner BD 3000/7

Im Département Morbihan haben die französische Stadt Locminé und ihr Umland seit 2011 über die gemischtwirtschaftliche Gesellschaft LIGER (Locminé Innovation Management of Renewable Energies) ein einzigartiges Bioenergiezentrum mit 10 Mitarbeitern auf einen 4 ha großen Grundstück im Gewerbegebiet errichtet.

Einzigartig in Europa ist es der erste Standort, der zwei grüne Energiequellen kombiniert: Verfeuerung von Holzabfällen und Methanisierung von Gärresten, um Strom, Wärme, grünen Treibstoff und Dünger zu produzieren.

Die Versorgung des Holzheizwerks erfolgt mit 3500 t/a Baumschnitt und Nebenprodukten von Sägewerken. Mit 60.000 t/a organischem Material aus einem Umkreis von 20 km wird die Methanisierungsanlage betrieben. Der flüssige Gärrückstand wird landwirtschaftlich und der feste Gärrückstand als Brennstoff verwertet. Einstehendes Biogas wird in einem BHKW zu Strom und Wärme verwertet. Die Wärme wird zur Erzeugung von Warmwasser zur Einspeisung in das Warmwassernetz und zur indirekten Beheizung des Bandtrockners eingesetzt.

Im Jahr 2015 erhielt SEVAR den Auftrag für die Installation einer schlüsselfertigen Gärresttrocknungsanlage mit einem Durchsatz von 12.700 t/a Gärrest. Das Nassprodukt mit ca.
25 % TR aus zwei Zentrifugen wird dem Bandtrockner der Baugröße BD 3000/7 mit sieben Modulen über Pumpen zugeführt. [...]

Referenzbericht  Bandtrockner Locminé (FR) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner KTA Zorbau (DEU)

Bandtrockner BD 3000/16

In der Müllverbrennungsanlage Zorbau wird nach der Turbine ein Teil der Dampfmenge für die Trocknung ausgefaulter oder stabilisierter, entwässerter Schlämme anfallend bei der Behandlung kommunaler Abwässer, verwendet. 2017 wurde dafür eine voll automatisierte Klärschlammtrocknungsanlage (KTA) mit einem Bandtrockner BD 3000/16 mit 16 Modulen in Betrieb genommen.

Der Schlamm wird durch die LAV (Landwirtschaftliches Verarbeitungszentrum Makranstädt) von verschiedenen Lagern angefahren und in einem der zwei Tiefbunker gelagert. Über hydraulisch betriebene Schubböden und einem Trogkettenförderer wird der entwässerte Schlamm der integrierten Rückmischung zugeführt. Die Rückmischung erfolgt mit bereits getrocknetem Material in einem Doppelwellenmischer auf einen TR-Gehalt  >30 %. Der so konditionierte Schlamm wird mit der Aufgabeeinheit und der Rollenpresse gleichmäßig und mit vergrößerter Oberfläche auf das obere Trocknerband aufgegeben. Nach der Trocknung auf 90 % TR wird der Schlamm in einer Walzenmühle auf 4 mm Korngröße zerkleinert und anschließend gekühlt zum Trockengutsilo transportiert.

Die für die Trocknung erforderliche heiße Luft wird mit heißem Dampf beaufschlagten Wärmetauschern in den jeweiligen Mischkammer der Trocknungsmodule erzeugt. [...]

Referenzbericht  Bandtrockner KTA Zorbau (DEU) herunterladen

HERUNTERLADEN

Bandtrockner Whanganui (NZL)

Bandtrockner BD 3000/11

In 2018 montierte SEVAR den ersten Bandtrockner in Neuseeland, beauftragt von Hawkins Infrastructure. Der Bandtrockner der Baugröße BD 3000/11 trocknet 28.000 t/a ausgefaulten, entwässerten Klärschlamm. Der Klärschlamm fällt auf der kommunalen Kläranlage von Whanganui District Council an. Die Kläranlage befindet sich unweit des Tasmansee und des Flughafens. Der Whanganui District Council hat 2016 mit dem Bau der neuen Kläranlage begonnen. Die Fertigstellung erfolgte im Jahr 2018. Die Anlage ist für  40.000 Einwohner sowie einer industriellen Last mit 300.000 EW Anschlussgröße ausgelegt.

Die Gründe für den Betrieb der Trocknungsanlage waren, das Schlammvolumen zu reduzieren und die Schlammentsorgung sicherer und einfacher zu machen. Durch Wahl eines thermischen Trocknungsprozesses, werden die Richtlinien der US EPA Class A Rule 503 erfüllt.

Stabilisierter Klärschlamm wird mechanisch mit Zentrifugen auf mindestens 17 - 20% TR entwässert und mit Pumpen zum Trockner gepumpt. In einem Doppelwellenmischer wird der entwässerte Schlamm mit einem Teil des getrockneten Schlamms auf ca. 30% TR gemischt. Dadurch erlangt der Schlamm einen eine optimales Volumen-Oberflächen-Verhältnis für einen effizienteren Trocknungsvorgang.  [...]

Sehen Sie hier ein Video über die Kläranlage Whanganui inklusive des Trocknungsprozesses: https://www.youtube.com/watch?v=1Iy_buNT9hU

Referenzbericht  Bandtrockner Whanganui (NZL) herunterladen

HERUNTERLADEN